Offener Brief unseres Head Coachs

Liebe Fans und Unterstützer der Bamberg Bears,

hiermit möchte ich mich bei Euch für die Niederlage am Wochenende gegen die Bayreuth Dragons entschuldigen.

Nachdem wir das Field Goal durch Christoph Huth zum Ausgleich geschossen hatten, ein 35 Yard Field Goal sieht man in den unteren Ligen nicht jeden Tag, signalisierten die Schiedsrichter, dass unser Center von den Dragons gefoult wurde. Dies bedeutet eine Raumstrafe von 15 Yards und einen neuen ersten Versuch, somit lag folgende Situation vor, bei Annahme der Strafe  30 Sekunden Restspielzeit und Ball an der 20 Yard Linie des Gegners. Bei Ablehnung der Strafe Ausgleich und Kick Off Bears, danach etwa 20 Sekunden für Bayreuth um zu punkten bevor es in die Verlängerung geht.

In diesem Moment wollte ich den Sieg erzwingen und entschied mich die Strafe anzunehmen um noch einen Touchdown zum Sieg zu erzielen, bei Nichtgelingen würden wir eben nochmals kicken. Bisher hatten wir noch kein Field Goal verschossen. Nun, ihr alle wisst wie dieses Vabanquespiel ausgegangen ist.

Eigentlich wäre die richtige Entscheidung gewesen die Strafe abzulehnen und das Field Goal anzunehmen und in die Verlängerung zu gehen. Ich habe mich anders entschieden und möchte mich nochmals dafür entschuldigen. Die Mannschaft hat alles gegeben und trifft keine Schuld. Ich hoffe dass Ihr uns auch am nächsten Wochenende beim letzten Heimspiel in dieser Saison tatkräftig unterstütz.

 

Stefan Zachert
Head Coach